Religiöser katholischer Service: Segnung durch den Papst, Papstaudienzen

Religiöser katholischer Service
Weddings in Italy
Hochzeit in Italien > Hochzeitsorganisation > Religiöser katholischer Service

RELIGIÖSER KATHOLISCHER SERVICE

Segnung durch den Papst, Papstaudienzen, Sonntags - Angelus


EINE SEGNUNG DURCH DEN PAPST
Jedes Brautpaar hat auf Wunsch die Möglichkeit, eine Segnung durch Papst Benedikt XVI. zu beantragen. Die Segnung kann auf zwei Arten erfolgen: entweder mit einem einfachen Telegramm oder auf einem Pergament. In jedem Fall bewilligt der Papst dem Paar eine apostolische Segnung für ihren Hochzeitstag vor allen Gästen der Zeremonie. Regency San Marino kann beide Arten der Segnung für das Brautpaar arrangieren. Die Segnung wird öffentlich und laut vom Zelebranten der Hochzeit nach der Trauung vorgelesen. Das Brautpaar behält die Segnung als greifbare Erinnerung an den schönsten Tag ihres Lebens, den Tag der Hochzeit.


PAPSTAUDIENZEN
Papst Benedikt XVI hält gewohnheitsmäßig jeden Mittwoch die Generalaudienz. Änderungen vorbehalten, findet die Audienz im Sommer um 10.30 Uhr auf dem Petersplatz statt und im Winter in der Aula Nervi. Für aktuelle Informationen und Änderungen konsultieren sie die Vatican website.

Die Frischvermählten
Paare, die nach ihrer Trauung an einer Papstaudienz teilnehmen möchten, können sich die "Sposi Novelli - Karten" reservieren. Diese Karten gibt es für Paare, die höchstens zwei Monate vor der Audienz geheiratet haben. Es gibt Sonderplätze für die Frischvermählten. Bitte beachten Sie, dass Papst Benedikt die jungen Paare nicht mehr persönlich segnet. Die Prozedur hat sich etwas geändert. Die Frischvermählten (höchstens 2 Monate) haben Sonderplätze, tragen aber nicht mehr die Hochzeitskleidung, was bis vor einiger Zeit noch so gehandhabt wurde. Sie müssen Ihre Heiratsurkunde dabei haben. Wichtig ist, dass Sie nicht mehr als zwei Monate vor der Audienz geheiratet haben, um Anrecht auf Sposi Novelli Karten zu haben. Am Eingang müssen Sie einen Hochzeitsnachweis vorlegen. In den letzten Monaten waren die Aufseher am Eingang sehr streng und Brautpaare, die schon länger als zwei Monate verheiratet waren, mussten wieder gehen. Sie müssen am Eingang Ihre katholische Hochzeitsurkunde oder bessrer eine Kopie vorlegen. Aktuell ist es so, dass die Brautpaare nicht in ihrer Hochzeitskleidung (Braut im weißen Kleid, Bräutigam im dunklen Anzug) erscheinen müssen, sie können es aber tun. Regency hat in Erfahrung gebracht, dass Paare ohne Hochzeitskleidung im hinteren Teil Platz nehmen können. Wie Sie schon gemerkt haben, ändern sich die Regeln und Prozeduren ständig und wir bemühen uns inständig, Sie immer auf dem Laufenden zu halten.

Regency kann die Karten besorgen. Die Karten sind umsonst, Sie bezahlen uns nur den Arbeitsaufwand.


SONNTAG ANGELUS
Der Angelus wird sonntags um 12.00 Uhr auf dem Petersplatz (Piazza San Pietro) zelebriert. Karten werden nicht benötigt.